Schwanger? Hebamme!

In guter Hoffnung - in guten Händen

 

Schwangerschaft, Geburt und die erste Zeit mit dem Baby gehören zu den wichtigsten Ereignissen im Leben einer Frau, im Zusammensein eines Paares oder einer Familie. Wir Hebammen sind dafür ausgebildet, Sie in dieser besonderen Zeit rundum begleiten zu können. Vom Schwangerschaftstest bis zum Abstillen sind wir Ihre kompetenten Ansprechpartnerinnen für alle Fragen, Sorgen und große und kleine Nöte.

 

Als Hebamme vertraue ich auf Ihre Kraft, ein Kind auszutragen und selbstbestimmt zu gebären - und gebe Ihnen dort die nötige Unterstützung, wo sie sich es wünschen. Sie haben als gesetzlich Versicherte Anspruch auf Hebammenleistungen während der Schwangerschaft, unter der Geburt und während des Wochenbettes. Im Anschluss daran können noch bis zu 8 Stillberatungen bzw. Termine zur Ernährungsberatung bei Fragen und Problemen wie dem Abstillen in Anspruch genommen werden.

 

Meine regulären Arbeitszeiten sind Montag-Freitag 9-17 Uhr (Dienstag und Donnerstag nur nach 14 Uhr), nach Absprache bei ambulanten Geburten auch außerhalb dieser Zeiten. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass auch Hebammen ein Familienleben haben und nicht jeden Abend zusätzlich zu Kursen noch Wunschtermine anbieten. Termine mit Ihrer Hebamme sind ebenso Arbeitszeit wie Termine bei Ihrer Frauenärztin. Wenn Ihr Arbeitgeber es verlangt, bekommen Sie gerne eine Bescheinigung über den wahrgenommenen Termin bei mir.

 

Die privatversicherte Frau erhält nach erbrachter Leistung eine Rechnung. Die Rechnung entspricht dem Privatsatz der Hebammengebührenverordnung (HebGV) vom 01.01.2016. In der Regel erstattet die private Krankenversicherung alle Hebammenleistungen. Privat Versicherte müssen sich vor der Leistungserbringung über ihre genauen Konditionen und Leistungsansprüche bei ihrer privaten Krankenversicherung informieren.

Aktuelles

Derzeit haben wir Hebammen leider einen absoluten Betreuungsengpass! Trotzdem werde ich auch in Zukunft keine 5-Minuten Hausbesuche machen oder Wochenbetten als "Sammel-Praxisrunde" anbieten sondern Euch auch weiterhin Eurer individuellen Situation angepasst zu Hause betreuen. Bitte habt Verständnis, dass ich meine Arbeitskapazitäten nicht unendlich ausweiten kann. Wir arbeiten bereits in Vollzeit, d.h. Wochenenden und Abendtermine sind für uns sowieso Arbeitszeit, falls notwendig. Alles nicht Akute versuchen wir Montags bis Freitags zwischen 9 und 17 Uhr zu erledigen.

 

Für alle, die ihre nächste Schwangerschaft noch planen, kann der https://www.zeug-o-mat.de/#/  eine Hilfe sein, um herauszufinden, ob eine betreuende Hebamme eher gut oder schwierig zu finden sein kann.

 

Zusätzliche Betreuungen in Schwangerschaft und Wochenbett kann ich vor ET Mitte Februar nicht mehr anbieten, alle Plätze bis ET Ende Januar 2019 sind vergeben. Anfragen für diesen Zeitraum auch bitte nicht mehr per Mail oder Telefon, da ich sowieso nur absagen kann.

 

Für neue Betreuungen ab ET  Mitte Febraur 2019 bitte ich um rechtzeitige, das heißt schnellstmögliche Anmeldung mit ET und Adresse, am besten per E-Mail.

 

Beikost-Workshops finden regelmäßig in der Hebammenpraxis in Ehlen statt. Termine werden hier veröffentlicht. Vortrag und ausführliches Handout für 15 Euro.

 

Hausmittel-Workshops werden regelmäßig auch in der Hebammenpraxis in Ehlen angeboten.

Inhalt: Möglichkeiten und Grenzen der Behandlung zu Hause, Hausapotheke und Naturheilkunde für die ganze Familie, Vortrag und Handout für 15 Euro.

 

Rückbildungskurse finden in der Praxis der Hebamme Petra Bischoff in Habichtswald-Ehlen statt,Termine findet Ihr hier. In der offenen Rückbildungsgruppe Dienstags um 17 Uhr sind noch wenige Plätze frei, Voraussetzung ist ein abgeschlossener Rückbildungskurs.

 

Unsere FenKid-Kurse gehen gut nachgefragt weiter, trotzdem sind in den neuen Kursen ab August voraussichtlich wieder Plätze frei! 

Zeiten: Donnerstag Vormittag und Nachmittag, je nach Alter der Kinder. Ansprechpartnerin ist Christiane von Berg, bitte direkt kontaktieren.